Rauchige WHiskys
Die Top 5

Medizinisch, rauchig, moosig oder geräuchert. Rauchige und torfige Whiskys verfügen über viele Geschmacksaromen. Hier findet Ihr meine Favoriten für Kenner und alle, die in die Welt der torfigen Whiskys einsteigen wollen. Wenn Du wissen willst, wie der besondere torfige Geschmack entsteht, empfehle ich Dir den Ratgeber am Ende der Seite.

Die Top 5 im Überblick

#1 Lagavulin 16 Jahre

#2 Talisker 10 Jahre

#3 Highland Park 12 Jahre

#4 Laphroaig Quarter Cask

#5 Caol Ila 18 Jahre

„Schottischer Whisky bewahrt ein Geheimnis, den Zauber
seines Heimatortes.“ – (Ivor Brown)

#1 Lagavulin 16 Jahre

Sorte: Single Malt Whisky Herkunft: Schottland, Islay Brennerei: Lagavulin

Aroma: intensiver Torfrauch, Jod, Seetang, tiefe Süße
Geschmack: trockener Torfrauch, tiefe Süße, salziges Meerwasser, Holz
Abgang: lang, rauchig, starke maritimen Noten

#2 Talisker 10 Jahre

Sorte: Single Malt Whisky Herkunft: Isle of Skye Brennerei: Talisker

Aroma: kräftiger Torfrauch, salziges Meerwasser, süßliche Zitrusfrucht
Geschmack: rauchige & süß, Trockenfrüchte, Pfeffer, scharfe Chilli
Abgang: lang, warm und pfeffrig

#3 Highland Park 12 Jahre

Sorte: Single Malt Whisky Herkunft: Schottland, Orkney
Brennerei: Highland Park

Aroma: rauchig & süß, Honig, Sherry, Heidekraut
Geschmack: würzig süß, leicht rauchig, Honig, Kräuter
Abgang: kurz bis mittellang, Honig, Eiche, Heide

#4 Laphroaig Quarter Cask

Sorte: Single Malt Whisky Herkunft: Schottland, Islay Brennerei: Laphroaig

Aroma: rauchige Torfasche, Banane, Kokosnuss
Geschmack: stark rauchig, leicht süßlich
Abgang: lange, trocken, rauchig, würzig

#5 Caol Ila 18 Jahre

Sorte: Single Malt Whisky Herkunft: Schottland, Islay Brennerei: Caol Ila

Aroma: rauchiges Lagerfeuer, ölig, Eiche
Geschmack: rauchiger Torf, Eiche, seifiges Wasser, Eiche
Abgang: langanhaltend, verkohltes Holz

Rauchige Whiskys

Entweder man liebt oder hasst sie – Rauchige Whiskys. Ist man aber erst mal auf den Geschmack gekommen, hat man eine riesige Auswahl an verschiedensten Rauch Aromen. Dieser rauchige Geschmack und Geruch verdankt der Whisky dem Torf.

Der Einstieg

Wer sich einmal an rauchige Whiskys herantrauen möchte, muss nicht direkt eine ganze Flasche davon kaufen. Am besten eignen sich hierzu kleine Tasting-Sets. Mit diesen kleinen Whisky-Zusammenstellungen kannst du günstig viele verschiedene Rauch- und Torfaromen entdecken. Dazu eignet sich besonders das Set „Favorit 3 Strong Single Malt Whisky Pack“.

Wie entsteht das rauchige Aroma?

Bei der Whiskyherstellung wird die Gerste beim Darren über Feuer getrocknet. Fügt man dem Feuer Torf hinzu, entsteht ein stark rauchiger Duft. Dieser bleibt am Malz haften und verleiht dem Whisky seinen ausgeprägten Rauchgeschmack.

Warum gibt es so viele Raucharomen?

Torf besteht aus abgestorbenen Pflanzensedimenten. Je nach geografischer Lage bestehen sie aus Wurzeln, Gräsern, Algen oder Heidekraut. Diese Mischung der jeweiligen Umgebung ist für den individuellen Geschmack verantwortlich.

Maritime Raucharomen findet man beispielsweise oft in Küstennähe. Das kann man auf der Insel Islay besonders gut feststellen. Sie ist berühmt für ihre maritim rauchigen Whiskys. Da auf der Insel kaum Bäume wachsen, hat man schon früh angefangen, Torf als Brennstoff zu verwenden. Auch aus Kostengründen hat man früher oft Torf statt Kohle verwendet.

 

Zusammenfassung

R

Der Einstieg

Mit Whisky-Sets kannst du dich günstig an unterschiedliche Raucharomen herantasten.

Die Entstehung

Torf verleiht dem Whisy beim darren der Gerste den typischen Rauchgeschmack.

Der Unterschied

Torf besteht je nach geografischer Lage aus unterschiedlichen Pflanzensedimenten.

Unsere ersten plätze

Milder Whisky

The Balvenie Doublewood

Whisky Tasting-Set

Pràban na Linne

Japanischer Whisky

Suntory Yamazaki Distiller’s Reserve

Whisky Steine

GOURMEO Whisky Steine

Whisky Bücher

Jim Murray’s Whisky Bible 2020

Kontakt

Melde dich gerne wenn du Fragen, Wünsche oder Anregungen hast. Ich freue mich auf deine Nachricht.

13 + 7 =